Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz

Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz
Leiter der Direktion Gefahrenabwehr und Einsatz ist Polizeidirektor Thomas Funke

Der Sitz dieser Organisationseinheit ist in Borken an der Burloer Straße 91.

Zu dieser Direktion gehören neben der Führungsstelle die vier Polizeiwachen in Ahaus, Bocholt, Borken und Gronau, der Polizeisonderdienst und die Leitstelle.

Die Polizeiwachen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeiwachen sind im Wachdienst tätig und verrichten dort rund um die Uhr Streifendienst. Die Wachleiter sind Vorgesetzte aller Mitarbeiter der jeweiligen Polizeiwache. Weiterhin sind sie als Regionalbeauftragte Ansprechpartner für die Kommunen in ihrem Zuständigkeitsbereich. 
Den Polizeiwachen gehören auch die Bezirksdienste an.

Die Leitstelle

Der Polizeiruf 110 aus unserem Kreis geht zentral bei der Leitstelle in Borken ein. Die Leitstelle nimmt Meldungen, Anfragen und Ersuche entgegen. Die Leitstelle steuert die Einsätze aller Funkstreifenwagen der Behörde zur Bewältigung von Gefahrenlagen, zur Aufnahme von Verkehrsunfällen und zur Verfolgung von Straftaten. Außerhalb der Bürodienstzeit nimmt die Leitstelle die Aufgaben der Pressestelle wahr. 

Der Polizeisonderdienst

Der Polizeisonderdienst, der aus zwei Gruppen besteht (Nord-/Südkreis), wird bei Schwerpunkteinsätzen im Rahmen der Gefahrenabwehr, der Verkehrsunfall- und der Kriminalitätsbekämpfung eingesetzt. Die Diensthundeführerin und Diensthundeführer sind dem Polizeisonderdienst zugeordnet.

 
Erreichbarkeit: Telefon: 02861 900-4001      Fax: 02861 900-4009


E-Mail:DirektionGEFueSt.Borken [at] polizei.nrw.de

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110