Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kooperationsvertrag zwischen Bocholter Heimbau eG und der Kreispolizeibehörde Borken

Kooperationsvertrag zwischen Bocholter Heimbau eG und der Kreispolizeibehörde Borken
Ingo Langela, Geschäftsführender Vorstand der Bocholter Heimbau eG, und Landrat Dr. Zwicker unterzeichnen wichtiges Abkommen

Die Zahl der Einbrüche in Wohnhäuser  und Wohnungen ist in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres um 53 % im Verhältnis zu den ersten neun Monaten des Jahres 2015 gestiegen.

Eine erschreckende und alarmierende Tendenz!

Umso mehr stehen für die Kreispolizeibehörde die Ziele der Kampagne „Riegel vor.  Sicher ist sicherer!“ ganz oben.

Neben Ermittlungserfolgen und rechtzeitigen Hinweisen aus der Bevölkerung  geht es dabei vor allen Dingen um den verbesserten Schutz der eigenen vier Wände und ein sicheres Wohnumfeld.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit der Bocholter Heimbau eG einen  wichtigen Partner aus dem Bereich der Wohnungsbaugesellschaften gewinnen konnten,“ so Landrat Dr. Kai Zwicker am 14.11.16 bei der Unterzeichnung der Kooperationsverträge.
 

„Wir wollen unseren Mietern einen möglichst guten Schutz vor Einbrechern bieten, unsere Mieter beraten und dazu beitragen, dass Wohnquartiere sicher gestaltet sind,“ ergänzte  Ingo Langela von der Bocholter Heimbau eG.

Beide Vertragspartner werden zukünftig für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger eng zusammen arbeiten. Kurz gesagt - die Experten der Polizei beraten hinsichtlich sinnvoller Maßnahmen zum Schutz vor Einbrechern und die Bocholter Heimbau eG setzt dies im Rahmen ihrer Möglichkeiten planerisch, baulich und vermittelnd um.

„Ich hoffe, dass von dieser Kooperation eine Signalwirkung ausgeht und bin mir zudem sicher, dass sie erfolgreich sein wird,“ so Landrat Dr. Zwicker.

Der Vertrag wurde am 14.11.16, um 15.15 Uhr, durch Landrat Dr. Zwicker und Ingo Langela im Polizeigebäude in Borken unterzeichnet und tritt zum 01. Dezember 2016 in Kraft.