Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Ruhrort: Blutprobe wegen Drogenfahrt - Fahrer wehrt sich gegen Spritze

Off
Off
Ruhrort: Blutprobe wegen Drogenfahrt - Fahrer wehrt sich gegen Spritze
Zunächst wirkte ein Autofahrer (33) bei einer Polizeikontrolle am Donnerstagabend (18. November, 22:30 Uhr) auf der Dammstraße Ecke Deichstraße kooperativ.
PLZ
47053
Polizei Duisburg
Polizei Duisburg

Auch noch als ein Drogenvortest positiv auf Cannabis, Kokain und Amphetamin ausfiel und der Mann bei einem Koordinationstest leicht patzte. Als ihm dann aber ein Polizeiarzt mit einer Spritze eine Blutprobe auf der Wache entnehmen wollte, wurde es dem 33-Jährigen zu bunt: Er wehrte sich mit Händen und Füßen, sodass die Polizisten den Mann fixieren mussten. Anschließend musste sich der Autofahrer im Gewahrsam beruhigen. Die Beamten stellten ein Tütchen, offenbar gefüllt mit Drogen, sicher und erstatteten eine Anzeige wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss, des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und des Widerstands.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110