Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Warnung vor Enkeltrickbetrügern

Trost Spenden
Warnung vor Enkeltrickbetrügern
Polizei rät zur Wachsamkeit

Immer wieder versuchen bislang Unbekannte ihre Opfer mit dem sogenannten "Enkeltrick" zu betrügen.

 
In allen Fällen ist die Masche identisch. Ein angeblicher Verwandter gibt fernmündlich vor, dass er dringend Bargeld benötige. Da er in der Nähe sei, könnte er sofort vorbeikommen und sich das Geld abholen, nur leihweise natürlich.
 
Obwohl die bisher angerufenen Personen nicht Opfer einer Straftat geworden sind, nimmt die Polizei diese Vorfälle erneut zum Anlass, um weiter vor den Machenschaften der schwer zu ermittelnden Täter zu warnen.
 
Enkeltrickbetrüger sind bundesweit aktiv. Sie sind äußerst geschickt im Täuschen und Tricksen.
 
Die Polizei rät: - Seien Sie auch am Telefon misstrauisch. - Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. - Legen Sie bei Geldforderungen einfach auf. - Geben Sie keine Details Ihrer familiären oder finanziellen Verhältnisse preis. - Übergeben Sie niemals Geld an Ihnen nicht bekannte Personen. - Ziehen Sie sofort Verwandte oder Freunde als Berater hinzu. - Informieren Sie die Polizei über den Notruf 110.